Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Leichtbaustrukturen aus Faserverbund-Laminaten effizient simulieren

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Faserverbund-Laminate sind aus dem modernen Konstruktionsprozess nicht mehr wegzudenken. In den meisten Einsatzgebieten wird neben der Gewichtseinsparung aufgrund der hohen gewichtsbezogenen Steifigkeiten und Festigkeiten auch gezielt die Anisotropie der mechanischen Eigenschaften für den Bauteilentwurf ausgenutzt. Für eine optimale Gestaltung ist aufgrund der Vielfalt der Parameter die Simulation unverzichtbar.

Im Zentrum des Seminars steht die Handhabung und Anwendung von ANSYS Composite PrepPost (ACP) für den fertigungsorientierten Aufbau von geschichteten Composite-Simulationsmodellen und für deren Bewertung. Die Ermittlung von Reservefaktoren aus typischen Versagenskriterien wird demonstriert. Ferner wird die progressive nichtlineare Schädigungsanalysen in Form von Abminderung der Steifigkeiten (Degradation) und Delamination vorgestellt.

Sämtliche Schulungsinhalte werden anhand von Beispielen erläutert und von den Teilnehmern in eigenen Übungen vertieft.

ZIELGRUPPE

Entwickler, Konstrukteure, Berechnungsingenieure und Prüfer, für die das Thema Leichtbau eine zentrale Rolle spielt und die das Potential, vor allem aber die Modellierung und die FE Analyse von Faserverbundstrukturen fundiert kennenlernen und selbst anwenden möchten.

IHR NUTZEN

​Nach dem Seminar

  • können Sie Finite-Elemente Modelle von Faserverbundstrukturen mit ANSYS aufbauen und analysieren
  • sind Sie in der Lage den ANSYS Composite PrepPost (ACP) als vertrautes Werkzeug zu bedienen
  • modellieren Sie den Lagenaufbau ohne oder mit Sandwichkernen unter besonderer Berücksichtigung der Auflagerichtung und der Faserorientierungen
  • generieren Sie automatisch Composite-Solidmodellen um mit diesen 3D-Modellen wesentlich genauere Versagensprognosen zu erzielen
  • nutzen Sie die im ACP mögliche Parametrisierung zur gezielten Optimierung Ihrer Faserverbundstrukturen
  • kennen Sie die wesentlichen Versagenskriterien und können diese bei der Festigkeitsbewertung selbst anwenden

 

 

Agenda

Tag 1

M1: Faserverbundwerkstoffe – Do you speak composite?

  • ​Material, Herstellung, Grundlagen der Analyse und Ermittlung mechanischer Kennwerte​
  • Demonstration des ANSYS Composite PrepPost (ACP)

 

M2: Effiziente Analyse von geschichteten Faserverbund-Laminaten - der ACP

  • ​​Der klassische Weg mit ANSYS Workbench
  • ACP – das Konzept des ANSYS Composite PrepPost
  • Von der Geometrie zur Bewertung
  • Schalenstrukturen
  • Workshop: Kiteboard 1

M3: Laminieren – Schichtaufbauten wie geplant

  • ​​Von der Materialdefinition zu multidirektionalen Schichtaufbauten
  • Materialdefinition – die Einzellage
  • Orientieren der Fasern
  • Drapieren
  • Workshop: T-Joint
  • Workshop: Drapieren einer Kalotte
  • Demonstration: Helix

M4: Lagenzuschnitt – Steifigkeiten konfektionieren

  • ​​Festlegung von Auflagebereichen – Rules
  • Abstufungen
  • Sandwich-Aufbauten
  • Workshop: Rotorblatt 1
  • Workshop: Kiteboard 2

Tag 2

M5: 3D geht auch – von der Schale zur Solid-Extrusion mittels ACP

  • ​​Extrusion Guides, CAD-Führungen
  • Lagenauslauf – Ply Drop off und Abstufungen
  • Baugruppen und Verbindungen
  • Submodeling „Shell to Solid“
  • Workshop: Zugprobe
  • Workshop: Antennenmast

M6: Gelöst – Und nun? Auswertung und Auslastung von Faserverbund-Laminaten

  • Modellprüfung
  • Postprozessing
  • Versagenskriterien
  • Workshop: Rotorblatt 2

M7: Haben Sie die beste Lösung?

  • ​​Parameter
  • Verteilte Daten – Look-up Tables, Datenexport
  • Datenmanagement, Scripting
  • Workshop: Sensitivitätsanalyse einer Parabolantenne

M8: Wenn’s richtig versagt: Delamination und Degradation

  • ​​Kontakt oder Interface-Elemente
  • Materialparameter
  • Workshop: DCB-Probe
  • Materialparameter
  • Workshop: Lochleibung​

TEILNEHMERHINWEIS

​​Wir setzen Wissen aus folgendem Seminar voraus: 
Dimensionierung von Composite-Werkstoffen

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN