Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

ANSYS Discovery AIM - Produktsimulation für jeden Ingenieur

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Für jeden am Entwicklungsprozess Beteiligten ist es wichtig, möglichst früh das Konzept zu verstehen und richtig bewerten zu können. ANSYS AIM vereinigt in einer einheitlichen Umgebung die Technologie um Ihre Produkte gleichermaßen hinsichtlich Strömung, Festigkeit, Wärme und Magnetik zu simulieren.

ZIELGRUPPE

​Das Seminar richtet sich an jeden, der sich einen modernen und zugänglichen Einstieg in die konstruktionsbegleitende Simulation wünscht und Wert auf die richtige Abbildung der tatsächlichen Produkteigenschaften legt.

IHR NUTZEN

​Wir vermitteln Ihnen unser Praxiswissen, wie Sie mit AIM sicher umgehen, Ihre Modelle effizient aufbauen, den Betriebszustand korrekt beschreiben und die Ergebnisse sicher interpretieren. Übungen zu jedem Seminarmodul stellen sicher, dass Sie dieses Wissen sofort anwenden können.

Agenda

Tag 1

Es strömt in AIM

M1: Verstehen wie CFD tickt

  • Grundlegende Zusammenhänge, die beim Verständnis helfen
  • Plausibilität beurteilen
  • Übung: Erste CFD-Schritte in einem Rohrbogen

M2: Typische Fragestellungen im Anlagen- und Armaturenbau

  • ​Verständnis für die Berechnung von Druckverlusten
  • Optimierungspotentiale erkennen
  • Übung: Druckverlust in einem Venturirohr und Ersatzmodelle
  • Übung (optional): Simulation einer Vakuumpumpe

M3: Kraftwirkung durch Strömung

  • ​Gebrauchsanleitung zur Berechnung von Cw-Werten
  • Auswirkung auf das mechanische Modell
  • Übung: Strömungskräfte auf einen Spoiler
  • Übung (optional): Anströmung und Auslenkung einer Ventilklappe

M4: Aufheizen oder Kühlen durch Strömung

  • ​Berechnung des Wärmeübergangs zwischen Festkörper und Fluid
  • Berechnung von thermischem Verzug
  • Übung: Kühlung einer bestückten Platine
  • Übung (optional): Berechnung eines Wärmetauschers

Tag 2

Es bewegt sich in AIM

M5: Werkzeugkasten zur Beschreibung mechanischer Modelle

  • ​Zusammenhang zwischen Modelldetails & gewünschten Ergebnisgrößen
  • Den Betriebszustand wie in der Realität beschreiben
  • Übung: Belastung der Kolbenstange eines Motors

M6: Sicherer Umgang mit komplexen Baugruppen

  • ​Rutschen, Reibung oder kraftschlüssige Verbindung in Kontaktzonen
  • Robust zum Ergebnis
  • Übung: Schrauben und andere Verbindungen in einem Gehäuse
  • Übung (optional): Verformung eines Clips

M7: Temperatureinflüsse auf die Festigkeit berücksichtigen

  • ​Was wir wirklich brauchen: Wärmeleitung, Konvektion, Strahlung
  • Spannungen während Aufheizen oder Abkühlen eines Bauteils
  • Übung: Kühlung eines Battery-Packs´
  • Übung (optional): Transientes Aufheizen in einem Backofen

M8: Konzeptsimulation – physikalische Eigenschaften im Fokus

  • ​Kennlinien für Magnetkräfte und Durchfluss bei einem Magnetventil
  • Stellcharakteristik Mikroantrieb durch elektrisch-thermische Last
  • Übung: Stellcharakteristik Mikroantrieb durch elektrisch-thermische Last
  • Übung: Kennlinien für Magnetkräfte und Durchfluss bei einem Magnetventil

„Für uns muss Simulation konstruktíonsbegleitend sein und neben dem Tagesgeschäft handhabar bleiben. Unsere guten Erfahrungen mit CADFEM und dem CADFEM Support haben uns bestärkt auf ANSYS AIM zu setzen,”

Bernhard Bauer

 Leitz GmbH & Co.KG