Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Geometrieaufbereitung und Vernetzung für die strömungsmechanische Simulation

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​In diesem Seminar erlernen Sie Arbeitstechniken, um mit geringem Aufwand geeignete Gitter für strömungsmechanische Aufgaben zu erstellen. Wir werden damit beginnen, externe CAD-Bauteile und Baugruppen in ANSYS SpaceClaim Direct Modeler zu öffnen, effizient zu vereinfachen und für die Simulation vorzubereiten. Ausgehend von der jeweils vorliegenden Festkörper-Geometrie leiten Sie dann den Strömungsraum ab. Neben den Einsatzbereichen der globalen Netzsteuerungen erlernen Sie auch die Möglichkeiten der lokalen Verfeinerungen in Bereichen von besonderem Interesse. Sollen Scherschichten und Gradienten an kritischen Positionen abgebildet werden, eignen sich dazu meist lokale Netzsteuerungen und Vernetzungsmethoden. Im Seminar wird anhand praktischer Übungen dargestellt wie diese Netzsteuerungen einzeln bzw. im Zusammenspiel wirken und wo deren Einsatz zweckmäßig ist. Dabei werden auch Bewertungskriterien aufgezeigt, mit denen Sie die Netzqualität prüfen.

ZIELGRUPPE

​Das Rechengitter beeinflusst in der Strömungsmechanik in starkem Maße sowohl die Genauigkeit der Simulation als auch deren Rechenzeit. Dieses Seminar richtet sich an alle, die die Grundlagen der Vernetzungstrategien für verschiedene Klassen von CFD Aufgaben systematisch erlernen und sofort praktisch anwenden möchten.

IHR NUTZEN

​Je stabiler und zügiger Geometrie vorbereitet und vernetzt werden können, umso schneller kann mit der Interpretation und Analyse der Ergebnisse begonnen werden. Das Seminar liefert Hinweise und Lösungsstrategien für den Import und die Verarbeitung von Geometrie aus externen Quellen, als auch für eine schnelle und hochwertige Vernetzung.

Agenda

Tag 1

M1: Geometrie und Vernetzung als Tandem

  • Wie tickt SCDM?
  • Wie tickt ANSYS Meshing?
  • Interaktiver Einstieg an 2 Beispielen

M2: Vernetzung im Überblick

  • Wofür brauchen wir das Berechnungsgitter?
  • Arten von Berechnungsgittern: Polyeder, Hexaeder, Tetraeder
  • Methoden der Generierung: Sweep Meshing, Hybrid Meshing
  • Qualitäten für Berechnungsgitter
  • Überprüfung am Beispiel einer Fahrzeugumströmung

M3: Umströmung 2D

  • ​Von Strukturiert zu Unstrukturiert
  • Sweep- und Hybrid-Gitter am Beispiel einer Tragflügelumströmung

M4: Vernetzung einer realen CAD-Geometrie

  • Geometrieaufbereitung in SCDM
  • Periodische Interfaces und Grenzschichten
  • Demo am Beispiel einer Rotoranströmung

Tag 2

M5: Parametrik für Geometrie und Gitter

  • ​Extraktion des Strömungsraumes
  • Parametrik in der Vernetzung
  • Grenzschichtvisualisierung
  • Parametrisches Beispiel einer Rohrverzweigung

M6: Angemessene Grenzschichtauflösung

  • ​Modellierung turbulenter Strömungen
  • Wandfunktionen
  • Typen der Grenzschichterzeugung

M7: Numerischer Windkanal

  • ​Erstellung des Strömungsraumes
  • Skripting in SCDM
  • Body of Influence
  • lokale Größenfunktionen
  • umfassende Vernetzung eines Fahrzeugmodelles

M8: Ausblick

  • ​Fluent Meshing
  • TurboGrid
  • ICEM
  • Fluent Over-Set-Mesh

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN