Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Simulation von piezoelektrischen Bauteilen

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Im Rahmen des Seminars werden die typischen statischen und dynamischen Anregungszustände piezoelektrischer Sensoren bzw. Aktuatoren betrachtet. Neben den notwendigen physikalischen Grundlagen der Piezoelektrik werden Workshops durchgeführt, die Sie in die Lage versetzen, das erlernte unmittelbar praktisch anzuwenden. Im Ausblick des Seminars werden weiterführende Simulationstechniken wie z.B. Einfluss von Temperaturfeldern bzw. von angrenzenden Fluiden vorgestellt sowie die Möglichkeiten der Modellordnungsreduktion von piezoelektrischen Komponenten diskutiert.

ZIELGRUPPE

​Dieses Seminar bietet dem Entwickler und Berechner die Möglichkeit, spezifische Simulationskenntnisse zum Entwurf und Betrieb piezoelektrischer Komponenten zu erwerben.

IHR NUTZEN

​Physikalische Zusammenhänge verstehen und mit ANSYS Mechanical simulieren. Diese Simulationstechnik versetzt Sie in der Lage, prognosefähige Aussagen im Entwurfsstadium piezoelektrischer Komponenten zu machen oder aber auch Fehlfunktionen zu analysieren.

Agenda

Tag 1

M1: Piezoelektrizität mit ANSYS

  • ​Beschreibung - isotherme Zustandsgleichungen und Definition in ANSYS
  • Definition der Materialeingeschaften über MAPDL & ACT Extension
  • Direkter und indirekter Piezoeffekt (Aktuator- und Sensor- Arbeitsmodus)

Übung: Eingabe und Extraktion der Materialdaten für Berechnung und Piezobalken in Aktuator- und Sensor- Arbeitsmodus

M2: Piezoelektrische statische Analyse

  • ​Modellaufbau
  • Definition der Randbedingungen und Lasten
  • Energetische Bilanz

Übung: Piezoelektrischer Greifer

M3: Piezoelektrische dynamische Analyse I

  • ​Modalanalyse – was ist zu beachten?
  • Frequenzganganalyse – was ist zu beachten?
  • Auswertung von Impedanz-/Admittanz Kennlinien und Blind-/Wirkleistung

Übung: Piezoelektrischer Konverter

M4: Piezoelektrische dynamische Analyse II

  • ​Berücksichtigung der Vorlast und Vorspannung
  • Piezoelektrische harmonische und transiente Analyse effektiv durchführen (Enforced Volatge Method)

Übung: Vorgespannter piezoelektrischer Konverter


ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN