Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Der Digitale Zwilling

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

Simulation in der Nutzungsphase von Produkten und Anlagen

​Die Verbindung des IoT mit Simulation ermöglicht es, Sensordaten live in ein Simulationsmodell einzuspeisen, so dass der reale Produktzustand anhand des digitalen Zwillings detailliert bewertet werden kann. Dadurch lassen sich die Anlagenverfügbarkeit maximieren, prädiktive Wartung realisieren, die Weiterentwicklung von Produkten verbessern sowie neue Geschäftsmodelle entwickeln.

ZIELGRUPPE

​Berechnungsingenieure, Systemingenieure, Produktmanager, Serviceingenieure, Maintenance-Manager

IHR NUTZEN

​In der Entwicklung von Produkten und Produktionsprozessen ist die physikalische Simulation ein bewährtes Verfahren, um ein besseres Verständnis für Einflussgrößen, Designalternativen und Produkteigenschaften zu gewinnen. Durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung kann das auf diese Weise gewonnene Wissen für den praktischen Einsatz im laufenden Betrieb des jeweiligen Produktes genutzt werden.
Ein mit realen Sensordaten aus dem praktischen Einsatz gefüttertes und automatisiert berechnetes Simulationsmodell ermöglicht eine weitreichendere Aussage über das Produktverhalten als punktuelle Sensordaten. Dieses digitale Abbild, der sogenannte Digitale Zwilling, unterstützt eine prädiktive, zustandsorientierte Wartung, die Analyse und Optimierung von Betriebszuständen sowie die Weiterentwicklung von Produkten anhand realer Lastdaten und Big Data Analysen.
Dieses Webinar zeigt die Vorteile des Digitalen Zwillings sowie die Umsetzung anhand eines Beispiels. Dabei wird die Verbindung des im Einsatz befindlichen physischen Produktes mit dem Simulationsmodell über eine IoT-Plattform vorgestellt und die Vorgehensweise bei der Integration der physikalischen Simulationsmodelle mit Regelungssystemen und Embedded Software.

Agenda

Der Digitale Zwilling

Simulation im laufenden Betrieb

​- Definition und Motivation

- Bausteine und Synergien

- Beispiel aus der Praxis


HINWEIS

Anmeldungen für ein Webinar sind bis zum Vorabend 17.00 Uhr möglich. Information-Webinare.pdf

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN