Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

6. Leistungsfähige Kühlungskonzepte durch Strömungssimulation

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Wärmemanagement für Aggregate und komplette Systeme

​Sie haben noch nie simuliert – oder nur gelegentlich? Sie simulieren schon, aber nicht mit ANSYS? Oder Sie nutzen ANSYS bereits, möchten jetzt aber damit in einer neuen physikalischen Disziplin arbeiten? Wir zeigen Ihnen an typischen Aufgabenstellungen wie es geht. Sie werden von einem erfahrenen Anwender durch den Arbeitsprozess geführt, arbeiten selbst mit der Software und erleben aus erster Hand, wie Sie Simulation zur Bewertung eines initialen Designs nutzen, wie Sie Design-Änderungen umsetzen und wie Sie diese bewerten.


Für einen ersten Überblick sind die CADFEM Open House Veranstaltungen perfekt. Wenn Sie jedoch tiefer in spezifische Simulationsthemen einsteigen wollen, nutzen Sie unser umfassendes Seminarangebot zu ANSYS und CAE.

ZIELGRUPPE

​Entwicklungsingenieure, die den Wärmehaushalt komplexer Produkte verstehen und verbessern möchten.

IHR NUTZEN

​Sie lernen

  • gekoppelte numerische Strömungs- und Temperatursimulationen von wärmeerzeugenden Bauteilen (Elektromotor, Batterie, Leistungstransformator usw. ) in verschiedenen Einbausituationen durchzuführen.

 

  •  wie typische zu Kühlzwecken eingesetzte Komponenten wie z.B. Lüfter, Kühlkörper, Radiatoren oder Kühlleitungen effizient modelliert und zusammen mit dem zu kühlenden Bauteil abgebildet werden können.

Agenda

  • ​Simulation verschiedenartiger Kühlungs-Konzepte um dem Einfluss auf die Temperaturverteilung sowohl in den Bauteilen selbst als auch in ihrer Umgebung zu ermitteln
  • Virtuelle Auslegung von Kühlkomponenten im Hinblick auf ausreichende Entwärmung in verschiedenen Betriebszuständen


HINWEIS

​Die Veranstaltung ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig.