Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

14. Der Digitale Zwilling

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Simulation im Betrieb für Predictive Maintenance

​Sie haben noch nie simuliert – oder nur gelegentlich? Sie simulieren schon, aber nicht mit ANSYS? Oder Sie nutzen ANSYS bereits, möchten jetzt aber damit in einer neuen physikalischen Disziplin arbeiten? Wir zeigen Ihnen an typischen Aufgabenstellungen wie es geht. Sie werden von einem erfahrenen Anwender durch den Arbeitsprozess geführt, arbeiten selbst mit der Software und erleben aus erster Hand, wie Sie Simulation zur Bewertung eines initialen Designs nutzen, wie Sie Design-Änderungen umsetzen und wie Sie diese bewerten.


Für einen ersten Überblick sind die CADFEM Open House Veranstaltungen perfekt. Wenn Sie jedoch tiefer in spezifische Simulationsthemen einsteigen wollen, nutzen Sie unser umfassendes Seminarangebot zu ANSYS und CAE.

ZIELGRUPPE

​Verantwortliche für IoT & Digitalisierung, Anlagenwartung, Entwicklung smarter Produkte und neuer Geschäftsmodelle

IHR NUTZEN

  • Anhand eines praktischen Beispiels, wie ein Digitaler Zwilling eine prädiktive Wartung unterstützt
  • Wie virtuelle Sensoren die Daten der phyischen Sensoren erweitern und veredeln
  • Wie eine IoT Plattform eine Vielzahl von Digitalen Zwillingen organisiert und eine systematische Datenanalyse möglich macht

Agenda

  • ​Aufbau eines Digitalen Zwillings als Systemsimulation mit Verhaltensmodellen
  • Auslesen von Sensordaten per Embedded Software
  • Verbinden von Sensor mit einer IoT-Plattform
  • Inbetriebnahme eines Digitalen Zwillings
  • Bewerten des Betriebszustands eines Produktes anhand eines digitalen Modells und virtueller Sensoren


HINWEIS

​Die Veranstaltung ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig