Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Workshop: Welche Geschäftsmodelle ermöglicht der „Digitale Zwilling“?

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Sie hören und lesen immer öfter vom Digitalen Zwilling? Ihnen ist unklar welchen Nutzen der Digitale Zwilling bringen kann?

In unserem bereichsübergreifenden kostenlosen Workshop werden Sie mehr über die Technologie des Digitalen Zwillings erfahren und wie sich daraus neue Geschäftsmodelle ableiten lassen.


Der Workshop findet während der Simulation Conference (www.simulation-conference.ch) am 14. Juni 2018 an der Hochschule in Rapperswil statt.
 
Selbstverständlich steht es Ihnen frei, nach dem Workshop die Simulation Conference zu besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

IHR NUTZEN

  • ​Predictive Maintenance, Probleme frühzeitig erkennen
  • Anlagen bzw. Maschinenstillstand vermeiden
  • Vermeidung von teuren Reparaturen
  • Lebenzykluskosten optimieren
  • Neue Wartungsmodelle & Services -> Machine as a Service
  • Stärkere Kundenbindung durch Wahrnehmung als Lösungsanbieter
  • Kunden- bzw. Maschinenindividuelle Produkt- & Nutzungsempfehlung
  • Wiederkehrender Umsatz

Agenda

  • Entwicklung eines Geschäftsmodells anhand dem Digitalen Zwilling
  • Synchronisation verschiedener Anforderungen & Sichtweisen eines Unternehmens
  • Begriffserklärung: Predictive Maintenance, Digital Services, Digital Twin
  • Gemeinsame Erarbeitung möglicher Unternehmensziele

  • ​Bestandsaufnahme bestehender Datenquellen: Sensordaten, Simulation, Maschinendaten im Lebenszyklus
  • Bewertung von Potenzial und Umsetzbarkeit
  • Erarbeitung 2-3 möglicher Use-cases
  • Handlungsempfehlung


HINWEIS

​Zu Organisationszwecken ist eine Registrierung obligatorisch. Der Workshop sowie die Simulation Conference sind kostenlos. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.