Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Simulation von Sensoren

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Die Entwicklung von Sensoren und Messgeräten erfordert die Optimierung vieler einzelner Komponten und deren Zusammenspiel sowie die Berücksichtigung von Umwelteinflüssen auf das Messergebnis. Anhand ausgewählter Kundenbeispiele demonstrieren wir wie die Simulation den Weg von der Idee zum Datenblatt beschleunigt und kostengünstiger werden lässt.

​Nicht nur für OEM-Zulieferer ist es ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, wenn sie in der Lage sind, die Entwicklung von Sensoren weitestgehend zu virtualisieren. In der Angebotsphase wird der größte Teil der Entwicklungsarbeit geleistet, jedoch ist die Bestellung und damit die Finanzierung der Entwicklungsarbeit nicht garantiert. Ob mit einem Sensordesign die gewünschten Spezifikationen erreicht werden können, sollte zu einem möglichst frühen Stadium – idealerweise vor dem ersten Prototyp - ermittelt werden können. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, dass sich vorgegebene Randbedingungen ändern können. Daraus resultiert die Anpassung verschiedener Komponenten bis hin zum gesamten Systemdesign – diese Anpassungen gilt es zielgerichtet und mit minimalem Zusatzaufwand zu integrieren. Die genaue Quantifizierung des Einflusses von Umgebungs- und Fertigungsbedingungen hilft Designs zu bewerten und gezielt anzupassen sowie Kompensationsalgorithmen zu entwickeln.

ZIELGRUPPE

​Berechnungsingenieure, Entwickler für Sensoren und Messtechnik, Produktmanager

Agenda

  • ​Numerische Abbildung der Eigenschaften unter idealen Bedingungen
  • Untersuchung von Einflussgrößen auf Messergebnis und –abweichung
  • Ansätze zur modellbasierten Fehlerkompensation
  • Optimierung von Sensoren und Messgeräten


HINWEIS

​Anmeldungen für ein Webinar sind bis zum Vorabend 17.00 Uhr möglich. Information_Webinare.pdf