Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Simulation von partikelbeladenen Strömungen

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Das Seminar befasst sich mit den verschiedenen in Fluent existierenden Modellen zur Simulation von partikelbeladenen Strömungen. Diese können Tröpfchen oder Feststoffpartikel als disperse Phase enthalten. Das Seminar vermittelt Ihnen die Fähigkeit, für ein disperses Mehrphasenproblem das geeignete Modell zu wählen um die Aufgabenstellung damit erfolgreich zu lösen. Die erforderlichen Lösungsschritte werden im Seminar ausführlich vorgestellt. Aufgabenstellungen wie Phasentrennung, Erosion, disperse Phase und Deposition werden in dieser Schulung detailliert behandelt und anhand praktischer Beispiele gelöst.

ZIELGRUPPE

​Das Seminar richtet sich sowohl an Entwicklungs- und Simulationsingenieure als auch an Forscher, die vertieftes Praxiswissen zur Simulation von partikelbeladenen, dispersen Strömungen erwerben möchten. Mögliche Anwendungsbereiche: Verfahrenstechnik, Pharmazeutische Industrie, Filtertechnik, Erosion und Oberflächenbehandlung.

IHR NUTZEN

  • ​Sie erlernen die Grundlagen zur Simulation von partikelbeladenen Strömungen
  • Sie erhalten einen tiefgehenden Überblick über die entsprechenden Modelle
  • Sie werden mit den Lösungsschritten für partikelbeladene Strömungen vertraut gemacht
  • Mit dem gewonnen Wissen sind Sie in der Lage, für eine Aufgabenstellung das richtige Modell auszuwählen und die Aufgabe erfolgreich zu lösen

Agenda

Tag 1

M1: Einführung in die Simulation partikelbeladener Strömungen

  • ​Rolle wichtiger Kenngrößen in der Mehrphasensimulation
  • volume fraction, response time und dilute/dense flows
  • Kopplung der Phasen: Interaktionsgrad

M2: Modellierung diskreter Partikel-/Tropfen-Strömungen

  • ​DPM-Modell (discrete phase model) und Partikeltrajektorien
  • Ein-Wege- und Zwei- Wege-Kopplungen
  • Wärme- und Stoffübertragung
  • Injektion und turbulente Dispersion
  • Anwendung auf Blasenströmungen
  • Festpartikel-Strömung und Abscheidung z.B. bei Gas-Partikel-Trennung und Lackierung
  • Workshop: Zyklon-Prozess zur Phasentrennung

M3: Modellierung hochbeladener Partikelströmungen

  • ​Euler-Granular-Modell
  • DDP-Modell (dense discrete phases) und erweiterte Modelle
  • Workshop: dichte Mehrphasenströmungen in einem Zyklon

M4: Erosionsmodellierung

  • ​Bestimmung der Erosionsrate
  • Modellierung von Erosion
  • Workshop: Multiphase Erosion

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN