Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Additive Manufacturing Technologietag

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Prozess-Simulation für die additive Fertigung

​Die Eidgenössische Materialprüfungs und Forschungsanstalt (Empa) und die CADFEM (Suisse) AG laden Sie herzlich zu diesem kostenfreien Technologienachmittag ein.

Die effiziente Verwendung additiver Fertigungsverfahren erfordert ein Umdenken in der Konstruktion. Denn die additive Fertigung (Additive Manufacturing – AM) bietet ein bisher ungeahntes Mass an Konstruktionsfreiheiten. Altbekannte Richtlinien für herkömmliche Herstellungsverfahren wie Giessen oder Schmieden haben beim 3D-Druck von Metallen keine Relevanz, aber ganz ohne Richtlinien kommt auch diese Fertigungsmethode nicht aus.

ZIELGRUPPE

Der Technologienachmittag richtet sich vorwiegend an Prozess- und Designingenieurinnen / Ingenieure und Anwendern im Bereich der additiven Fertigung, sowie Leiterinnen / Leiter im Bereich Konstruktion und Entwicklung.

IHR NUTZEN

​Wie die Simulation die Konstruktion im Hinblick auf die additive Fertigung sinnvoll unterstützen kann, vermittelt dieser Technologienachmittag.

Agenda

Begrüssung und Vorstellung Empa

​Dr. Christian Leinenbach, Empa

Vom optimierten Teil zum erfolgreichen Druck

​Dr. Manfred Maurer, CADFEM (Suisse) AG

Der Nutzen von Simulation in der additiven Fertigung

​Markus Dutly, CADFEM (Suisse) AG

Die Bauteiloptimierung als Grundlage für schnelle und wirtschaftliche additive Fertigung

Thomas Minten, EOS GmbH


Simulationsgestützte Entwicklung von AM-Leichtbauteilen

​Dr. Robert Eberlein, ZHAW

Simulation in AM: Potential and future development

Alexandre Staub, inspire AG

Ausblick: Simulation für AM Materialwissenschaftler

​Dr. Manfred Maurer, CADFEM (Suisse) AG

Wettbewerbsvorteile in der Produktentwicklung dank der Simulation

​​Markus Dutly, CADFEM (Suisse) AG


Besichtigung AM Labor


HINWEIS

​Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.