Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Strömungsmechanische Simulation mit ANSYS Fluent

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Erlernen von Workflows zu Strömungssimulationen – Modellauswahl, Vernetzung, Berechnung, Auswertung, Qualitätskontrolle

​In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die notwendigen Kenntnisse zur Ausführung von numerischen Strömungsberechnungen mit ANSYS Fluent. Sie lernen anhand von praxisnahen Beispielen für Innen- und Außenströmungen mit Wärmeübergang die Arbeitsschritte einer CFD-Berechnung, beginnend mit der Geometriemodellierung bis hin zur systematischen Auswertung, Beurteilung und Qualitätssicherung der Ergebnisse. Den Schwerpunkt des Seminars bilden praktische Übungen mit der Software ANSYS Fluent. Begleitend zu diesen Übungen wird das notwendige Hintergrundwissen vorgestellt.

ZIELGRUPPE

​Sie sind in der Entwicklung, Berechnung oder Forschung tätig und wollen um- oder durchströmte Bauteile in Ihren Produkten einsetzen? Dann zeigen wir Ihnen in diesem Seminar, wie Sie mit Hilfe von numerischen Simulationen (CFD) die Strömungen in Ihren Produkten besser verstehen und dieses Verständnis dazu nutzen können, qualitativ hochwertige Produkte zeitsparend und kostengünstig zu entwickeln.

IHR NUTZEN

​In dem Seminar vermitteln wir Ihnen eine Best Practice-Prozedur zur Ausführung von Strömungsberechnungen, die Sie im Rahmen der Übungen praktisch anwenden. Sie lernen dabei alle wesentlichen Arbeitsschritte, von der Modellauswahl und Geometrieerzeugung über die Berechnung bis zur Auswertung und Qualitätskontrolle der Ergebnisse kennen. Nach dem Seminar sind Sie, anhand Unterlagen und der bearbeiteten Beispiele in der Lage, eigenständig CFD-Berechnungen auszuführen, die Ergebnisse zu bewerten und die erworbenen Kenntnisse in Ihre Entwicklungs- und Forschungsarbeiten einfließen zu lassen.

Agenda

Tag 1

Strömung in einer Rohrvereinigung – Isotherm

M1: CFD-Grundlagen

  • ​Vorstellung der Anwendungsbeispiele
  • CFD-Grundlagen
  • CFD Best Practice-Prozedur
  • Software-Workflow - Übersicht

M2: Geometriemodellierung

  • ​Benutzung der ANSYS SpaceClaim Direct Modeler-Software
  • Erzeugung eines Geometriemodells
  • Solid- und Fluid-Teile

M3: Vernetzung

  • ​Anforderungen an qualitativ hochwertige Rechennetze
  • Netztypen – Vor- und Nachteile
  • Erzeugung von Rechennetzen mit der Fluent Meshing-Software
  • Anwendung des “Watertight Workflow”

M4: Berechnung

  • ​Aufsetzen und Berechnen der Simulationsaufgabe mit ANSYS Fluent
  • Modellauswahl
  • Rand- und Anfangsbedingungen
  • Steuergrößen des numerischen Verfahrens

Tag 2

Strömung in einer Rohrvereinigung – Wärmeübertragung & Qualitätskontrolle

M5: Auswertung

  • ​Post-processing in ANSYS Fluent
  • Auswertungshierarchie
  • Skalare Größen -> Animationen
  • Reduktion der Ergebnisse -> Expressions

M6: Turbulenzmodellierung - Einführung

  • ​Bedeutung von turbulenten Strömungen
  • Notwendigkeit der Modellierung
  • Modellarten
  • Empfehlungen

M7: Wärmeübertragung

  • ​ANSYS Fluent
  • Conjugate Heat Transfer – Fluid-Solid-Kopplung
  • Erweiterung des isothermen Modells
  • Berechnung & Auswertung

M8: Qualitätssicherung

  • ​Fehlerhierarchie
  • Quantifizierung von Iterationsfehlern – Konvergenzkriterien
  • Quantifizierung von Diskretisierungsfehlern
  • Definition und Bestimmung von Modellfehlern
  • Unsicherheiten

Tag 3

Umströmung eines Gebäudes

M9: Geometriemodellierung & Vernetzung

  • ​Geometrieimport eines CAD-Modells in ANSYS SpaceClaim Direct Modeler
  • Vorbereitung des Modells
  • Vernetzung in Fluent Meshing

M10: Berechnung – stationäre Strömung

  • ​ANSYS Fluent
  • Aufsetzen des Modells
  • Profilrandbedingungen
  • Berechnung
  • Auswertung

M11: Berechnung – instationäre Strömung

  • ​ANSYS Fluent
  • Unterschiede zwischen stationären und instationären Simulationen
  • Zeitabhängige Randbedingungen (Böen)
  • Numerische Einstellungen für instationäre Strömungen
  • Zeitschrittwahl

M12: Ausblick, Tipps, Problembehandlung

  • ​Problembehandlung – Konvergenzprobleme, etc.
  • Rotierende Systeme
  • Poröse Medien
  • Fluid-Struktur-Wechselwirkung
  • Mehrphasenströmungen - Euler-Euler & Euler-Lagrange
  • Reagierende Strömungen

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN