Ihr starker Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz wenn es um die Simulation in der Produktentwicklung oder ANSYS Lösungen geht. Seit über 30 Jahren.

Auch außerhalb Mitteleuropas ist CADFEM aktiv. Mit eigenen Gesellschaften und Beteiligungen an hochspezialisierten CAE-Firmen in Europa, USA, Asien und Nordafrika.

CADFEM esocaet steht für fundierte Weiterbildung im Bereich Computer Aided Engineering. Vom Seminar bis zum Masterstudiengang. Upgrade your work, upgrade your life.

Dieses weltweite Netzwerk verbindet Unternehmen und Spezialisten mit einzigartigen Expertisen und Lösungen rund um die Simulation in Forschung und Entwicklung.

Automatisierte Mosaic™ Vernetzung mit Fluent Meshing

  •  Druckansicht
  • Seminar teilen

​Geometriedaten vorbereiten und mit Fluent Meshing zum fertigen Netz in wenigen Schritten - auch für komplexe Baugruppen.

​In diesem Seminar erhalten Sie einen schnellen Einstieg in die neue "Workflow"-basierte Arbeitsweise in ANSYS Fluent Meshing. Nach einem Überblick über die Philosophie und Aufgabenblöcke/Tasks in Fluent Meshing werden anhand von realen Geometriebeispielen die einzelnen Phasen und Möglichkeiten aufgezeigt, welche zur hybriden Oberflächen- und Volumenvernetzung bereitstehen. Mittels ANSYS SpaceClaim wird die Arbeit mit verbundenen Baugruppen sowie die Extraktion des Strömungsraumes in ANSYS SpaceClaim oder Fluent Meshing vorgestellt. Besonderer Fokus liegt auf der Vernetzung von abgeschlossenen Festkörper-Baugruppen mit dem "Watertight Workflow" und der automatisierten Vernetzung komplexer Baugruppen ohne vorherigen CleanUp mit dem „Fault Tolerant Workflow“.

ZIELGRUPPE

​Mit Fluent Meshing ist ein umfangreicher Vernetzer verfügbar, der in einer geschlossenen graphischen Oberfläche vom Import über die Geometrieaufbereitung bis zum fertigen Berechnungsgitter alle notwendigen Werkzeuge bereitstellt, um reproduzierbare und hochwertige Berechnungsgitter zu erstellen. Je nach Güte und Berechnungsziel kann eine vorherige Aufbereitung in ANSYS SpaceClaim sinnvoll sein und ist daher ebenso Basiswissen für jeden Berechnungsingenieur. Erlernen Sie auf leicht nachvollziehbare Art und Weise die effiziente Vernetzung interner oder externer Strömungsprobleme.

IHR NUTZEN

​Je stabiler und zügiger Geometrie vorbereitet und vernetzt werden können, umso schneller kann mit der Interpretation und Analyse der Ergebnisse begonnen werden. Das Seminar liefert Hinweise und Lösungsstrategien für den Import und die Verarbeitung von Geometrie aus externen Quellen, als auch für eine schnelle und hochwertige Vernetzung.

Agenda

Tag 1

ANSYS SpaceClaim und der Watertight Workflow

M1: Geometrie mit SCDM und Fluent Meshing als Tandem

  • ​Wie tickt SCDM?
  • Wie tickt Fluent Meshing?
  • Workshop: Einstieg an 2 Beispielen

M2: Fluent Meshing GUI und Workflow

  • ​Programmstart und Datenmanagement
  • Anforderungen und CAD-Formate
  • GUI, Tasks und die wichtigsten Werkzeuge
  • Workshop: Volumenvernetzung an einer Strömungsarmatur

M3: Workflow für die gekoppelte Berechnung

  • ​Oberflächenvernetzung
  • Lokale Vernetzungseinstellungen
  • Volumenextraktion/Capping in Fluent Meshing
  • Workshop: gekoppelte Kühlmantelberechnung

M4: Außenumströmung und Arbeiten ohne den Workflow

  • ​Grenzschichtkontrolle
  • Body-of-Influence und Typen der Volumenvernetzung
  • Berechnungsvorbereitung und Umschalten in den Lösungsmodus
  • Workshop: Umströmung eines Halbmodelles

Tag 2

Workbenchintegration und Fault Tolerant Workflow

M5: Fluent Meshing in der Workbench

  • ​Arbeitsweise auf der Projektseite
  • Parametrisches Update von Geometrie
  • Vernetzungsautomatisierung
  • Workshop: geometrische Variation der Strömungsarmatur

M6: Einstieg in den Fault Tolerant Workflow

  • ​Überblick, Tasks und Einzelschritte
  • Wann nimmt man welches Werkzeug?
  • Workshop: einfache Durchströmung eines Schalldämpfers

M7: Featuredetektion, Patching und Wrapping

  • ​Scharfe Kanten und Größenfunktionen
  • Leckagedetektion an unsauberen Baugruppen
  • Workshop: mehrere Baugruppenkonstellationen

M8: Hilfsflächen, poröse Strömungsräume und Skripte

  • ​Arbeiten mit zusätzlichen Hilfsflächen
  • Einbinden von porösen Bereichen
  • Erstellung und Arbeit mit Skripten in der Vernetzung
  • Workshops: Erweiterungen des Schalldämpfers und Berechnungsvorbereitung

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN